1

Yerba Santa

9,00 

Umsatzsteuerbefreit gemäß UStG §19
zzgl. Versand
Lieferzeit: sofort lieferbar

SCHUTZ. WACHSTUM. ERMÄCHTIGUNG.

Yerba Santa, auch als „heiliges Kraut“ bekannt, ist eine süß duftende Pflanze, die von spanischen Mönchen so genannt wurde, die von ihren starken heilenden Eigenschaften beeindruckt waren. Es zeigt entzündungshemmende und antibakterielle Eigenschaften. Yerba Santa stammt aus den Bergen im Südwesten der USA, wo sie auf eine Weise geerntet wird, die die natürliche Umgebung der Pflanze nicht beeinträchtigt. Seine Energie unterstützt Selbstfürsorge und Selbstliebe. Yerba Santa reguliert Ihr Selbstwertgefühl, unterstützt die Entwicklung und stärkt das Selbstbewusstsein.

Abgabemenge: 1 Bündel

Artikelnummer: 211126 Kategorien: , , Schlagwörter: , , , ,

Beschreibung

Yerba Santa – Duft und Eigenschaften

Yerba Santa, auch als „heiliges Kraut“ bekannt, ist eine süß duftende Pflanze, die von spanischen Mönchen so genannt wurde, die von ihren starken heilenden Eigenschaften beeindruckt waren. Es zeigt entzündungshemmende und antibakterielle Eigenschaften. Yerba Santa stammt aus den Bergen im Südwesten der USA, wo sie auf eine Weise geerntet wird, die die natürliche Umgebung der Pflanze nicht beeinträchtigt.

Yerba Santa steigert die mentalen Ressourcen, hilft bei der Entwicklung des Bewusstseins und schafft eine Atmosphäre der Heilung und des Schutzes. Es wurde traditionell als Fleck zum Schutz und zum Setzen von Grenzen verwendet. Es hilft, Bedingungen für die Befreiung von emotionalem Schmerz zu schaffen. Beim Verbrennen erzeugt Yerba Santa einen warmen, süßen und doch kräuterigen Rauch, der besonders bei Heilzeremonien geschätzt wird.

Natürliche Räucherware für Räucherrituale
Räuchern ist eine Achtsamkeitspraxis, die das Bewusstsein und die Spiritualität erhöht. Es fördert die Konzentration, Harmonie und gleicht die Energie, die uns umgibt, aus. Das Ritual kann auch durchgeführt werden, wenn wir uns von ungünstigen Situationen oder Emotionen, die uns aktuell begleiten, befreien wollen. Die Durchführung eines solchen Rituals kann für uns zu einem Zeichen werden, dass eine bestimmte Phase (zum Beispiel Sorgen oder Unsicherheit) hinter uns liegt und es an der Zeit ist, weiterzugehen. Das Reinigen eines Raums mit getrockneten Pflanzen / Hölzern wirkt sich nicht nur auf den Raum selbst aus, sondern auch direkt auf uns und reinigt unsere Aura. In vielen indigenen Kulturen sind Pflanzen mehr als nur lebende Organismen und gelten als beseelt. So war das Verbrennen der getrockneten Pflanzenbündel eine Möglichkeit, sich mit der spirituellen Sphäre zu verbinden und Kontakt mit dem Geist der Natur herzustellen, der dann entsprechend der Absicht des Übenden gebeten wird, seine schützende Energie zu verleihen.

Das könnte dir auch gefallen …

error: Content is protected !!