Meditation

Was ist Meditation

Bei Meditation geht es nicht darum, ein anderer, neuer oder gar besserer Mensch zu werden. Es geht darum, die Wahrnehmung zu verbessern und eine gesunde Perspektive einzunehmen. Es geht nicht darum, zu versuchen, seine Gedanken oder Gefühle auszuschalten. Man lernt, sie ohne Wertung zu betrachten. Und so gelingt es einem vielleicht sogar, sie besser zu verstehen.

Meditation ist eine Fähigkeit, sie muss erlernt werden wie jede andere Fähigkeit. Stelle dir vor, du trainierst einen Muskel, den du zuvor so gut wie nie trainiert hast. Es bedarf einem konsequenten Training, um sich daran zu gewöhnen. Es ist oft leichter, wenn man einen Trainer hat. Dafür sind wir da.

Es gibt keine perfekte Meditation. Manchmal wird dein Fokus wandern und du wirst auch ab und zu vergessen, deinem Atem zu folgen. Das ist ok. Dies ist Teil der Erfahrung. Viel wichtiger ist es, regelmäßig zu meditieren. Bei der Meditation ist die Reise wichtiger als das Ziel.

Der Geist kann ein sonderbarer Ort sein. Es braucht Zeit, sich an seinen Geist zu gewöhnen. Es kann auf dem Weg Rückschläge geben, aber das gehört zum Meditieren dazu. Bleibe dran. Du machst schon alles richtig, indem du einfach weitermachst.

You Might Also Like

error: Content is protected !!
X